Willkommen in der Urologischen Klinik

Liebe Patienten,
sehr geehrte Angehörige,
sehr geehrte Freunde der Urologie

herzlich willkommen auf der Homepage der Urologischen Klinik des Bundeswehrkrankenhauses Ulm.

Auf den folgenden Internetseiten möchten wir Informationen für Patienten, Angehörige, Kollegen und Studenten über unsere Klinik anbieten.

In unserer Klinik werden jährlich etwa 1500 Patienten stationär und über 7000 Patienten ambulant behandelt. Das Spektrum der medizinischen Leistungen umfasst dabei alle diagnostischen und konservativen Verfahren des urologischen Fachgebietes, inklusive der Chemotherapie urologischer Malignome und die Durchführung aller gängigen operativen und rekonstruktiven urologischen Eingriffe. In der Diagnostik stehen die derzeit modernsten Verfahren zur Verfügung, wie z. B. die fluoreszenzgestützte Diagnostik von Blasentumoren oder die kernspingestützte Entdeckung von Prostatakrebs. Operativ gehören Operationen durch die Harnröhre (endoskopische OP), knopflochchirurgische (laparaskopische) und laserchirurgische Verfahren zu unserem Repertoire. Die modernen Roboter assistierten OP-Verfahren (da Vinci) sind seit 2015 ebenfalls ein Bestandteil der urologischen Versorgung in unserer Klinik.

Klinische Schwerpunkte der Abteilung sind Operationen bei Krebserkrankungen von Prostata, Harnblase, Niere und Hoden, der gutartigen Prostatavergrößerung und die Behandlung von Harnsteinen und Blasenfunktionsstörungen. Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf der Abklärung und Behandlung von andrologischen Fragestellungen, wie zum Beispiel Störungen der Fertilität oder erektilen Funktion.

Die Struktur und die exzellente apparative Ausstattung des Bundeswehrkrankenhauses Ulm erlauben eine medizinische Versorgung auf höchstem Niveau. Die Behandlung erfolgt in enger Kooperation aller beteiligten Fachdisziplinen wie zum Beispiel der Radiologie, Nuklearmedizin, Anästhesiologie und Onkologie.

Die urologische Klinik des Bundeswehrkrankenhauses Ulm engagiert sich auch in der klinischen Forschung und kann Ihnen damit Zugang zu modernen und innovativen Behandlungskonzepten vermitteln.

Das Bundeswehrkrankenhaus ist akademisches Krankenhaus der Universität Ulm. Somit ist die Aus- und Weiterbildung angehender Ärzte ein integraler Bestandteil des klinischen Alltags. Spezielle Studentenseminare tragen dem zusätzlich Rechnung.

Als Klinik der Maximalversorgung und akademisches Krankenhaus fühlen wir uns in besonderer Weise verpflichtet Wissen und Erfahrung weiter zu geben. So finden neben regelmäßigen Fortbildungen auch spezielle, praxisorientierte Kurse, wie beispielsweise der Kurs Urotraumatologie, statt. Diese stehen allen interessierten Ärztinnen und Ärzten offen.

Selbstverständlich können diese Internetseiten nur in Auszügen die für Sie notwendigen Informationen bereitstellen. Ein besonders Anliegen ist es uns daher, Ihnen zu vermitteln, dass Sie sich mit allen Fragen jederzeit persönlich an uns wenden können. Einen kompetenten Ansprechpartner finden Sie auf den Seiten dieser Homepage. Unser Bestreben ist es Ihnen sowohl die Vorbereitung eines stationären Aufenthaltes, als auch später den eigentlichen stationären Aufenthalt so angenehm und unkompliziert wie möglich zu gestalten.

Für weitergehende Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

OTA Prof. Dr. Christoph Sparwasser
Ärztlicher Direktor