Klinik und Poliklinik für Neurologie

Die neurologische Abteilung nimmt im stationären und ambulanten Bereich an der Versorgung der Soldaten und an der regionalen und überregionalen Versorgung neurologischer Patienten am Bundeswehrkrankenhaus Ulm als Haus der Maximalversorgung teil.

Unser Anspruch ist, modernste Diagnostik und Behandlungsstandards mit menschlicher Zuwendung zu kombinieren.

Außer dem breiten Behandlungsspektrum neurologischer Krankheitsbilder unserer Klinik und Poliklinik für Neurologie werden auch Patienten mit schweren intensiv-überwachungspflichtigen Erkrankungen auf der anästhesiologischen oder auf der internistischen Intensivstation durch Fachärzte der Neurologischen Abteilung betreut. Die Akutversorgung für Schlaganfallpatienten findet nach dem sogenannten Stroke Unit Konzept statt. Hier beginnt die Versorgung in der interdisziplinären Notfallaufnahme, wo innerhalb kürzester Zeit die Diagnostik abgeschlossen und z.B. eine spezifische medikamentöse Therapie (Thrombolysebehandlung) oder lokale Intervention (durch unsere Neuroradiologie) begonnen werden kann oder auch eine chirurgische Behandlung (Gefäßchirurgie, Neurochirurgei) gebahnt wird.
Eine Weiterversorgung findet dann interdisziplinär zuerst auf der internistischen Intensivstation oder Aufnahmestation statt. Nach Stabilisierung des Patienten erfolgt dann die Verlegung zur Abklärung der zugrundeliegenden Ursache und zur Einleitung erster rehabilitativer Maßnahmen auf die neurologische Station. Eine optimale Betreuung unserer Patienten erreichen wir durch fachübergreifende Diagnostik und Behandlung mit allen Abteilungen unseres Hauses oder assoziierter Einrichtungen.

Für rehabilitative Maßnahmen können wir auf die Ergotherapie, Physiotherapie und Logopädie zurückgreifen. Im Sinne eines interdisziplinären Neuro-Zentrums verfügen wir über alle diagnostischen und therapeutischen Maßnahmen, die zur Behandlung und Betreuung neurologischer Patienten erforderlich sind.

Im ambulanten wie im stationären Bereich sind wir bemüht, Wartezeiten zu vermeiden. Bei medizinischer Qualität auf hohem Niveau und interdisziplinärer Zusammenarbeit ist es jedoch unvermeidbar, dass es zu Verzögerungen kommen kann, um andere schwer Erkrankte zu versorgen. Hierfür bitten wir um Verständnis. Wir arbeiten tatkräftig für Ihre Gesundheit. Haben Sie Fragen oder Kritik? Sprechen Sie uns bitte an!