Unsere Leistungen

Die Klinik für Urologie bietet Ihnen als Patient das gesamte Leistungsspektrum der Urologie aus einer Hand an. Der Umfang der medizinischen Leistungen umfasst dabei alle diagnostischen und therapeutischen Verfahren des urologischen Fachgebietes, inklusive der individualisierten Therapie bösartiger urologischer Erkrankungen und die Durchführung aller gängigen operativen und plastisch-rekonstruktiven urologischen Eingriffen.

In der Diagnostik stehen die modernsten Verfahren zur Verfügung, wie zum Beispiel die fluoreszenzgestützte Diagnostik von Blasentumoren oder die kernspingestützte Entdeckung von Prostatakrebs, welches das exakteste und aktuell schonendste Verfahren, darstellt. Wir bieten Ihnen neben den etablierten Therapieformen auch minimal-invasive Behandlungsmöglichkeiten wie die roboterassistierte Operation (da Vinci).

Klinische Schwerpunkte der Abteilung sind Operationen bei Krebserkrankungen von Prostata, Harnblase, Nieren und Hoden, der gutartigen Prostatavergrößerung und die Behandlung von Harnsteinen und Blasenfunktionsstörungen. Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf der Abklärung und Behandlung von andrologischen Fragestellungen, wie zum Beispiel Störungen der Fertilität oder erektilen Funktion, sowie männlichen Hormonstörungen.

Schwerpunkte der Urologischen Klinik

Uroonkologie

Blasentumor
Blasentumor

Urologische Krebsleiden sind häufige Krankheitsbilder. Allen voran steht der Prostatakrebs als häufigste Krebserkrankung des Mannes. Hodenkrebs ist eine weitere Krebserkrankung aus dem urologischen Fachgebiet, welche ein Viertel der Krebserkrankungen von jüngeren Männern ausmacht. Sowohl Frauen wie auch Männer sind von Krebsleiden der ableitenden Harnwege (Nierenbecken, Harnleiter, Harnblase) sowie der Nieren betroffen. Weitere, seltenere Krebserkrankungen beispielsweise am Penis oder an den Nebennieren werden ebenfalls durch uns behandelt.
Unsere Klinik begleitet onkologische Patienten von der Diagnosestellung bis hin zur operativen und medikamentösen Tumortherapie. In palliativen Situationen ist eine Begleitung durch speziell weitergebildete ärztliche Kollegen gegeben.
In allen Bereichen kommen dabei modernste Verfahren zum Einsatz. In der Diagnostik umfasst dies unter anderem die MRT-gestützte Entnahme von Prostatabiopsien sowie der endoskopische, photodynamische Nachweis von Blasentumoren. Neben den gängigen offenen Operationsverfahren bietet unsere Klinik die Möglichkeit zur roboterassistierten Behandlung von Prostatakrebs und Nierenkrebs mit dem „DaVinci Xi“ Operationsroboter. Sollte eine medikamentöse Behandlung der Krebserkrankung notwendig sein wird dies ebenfalls durch uns abgedeckt. Dies reicht von der lokalen Gabe von Chemotherapeutika in die Harnblase bis hin zur komplexen Mehrfachchemotherapie oder moderne Immuntherapeutika.

Öffnet internen Link im aktuellen FensterProstatakrebs

Öffnet internen Link im aktuellen FensterHodenkrebs

Öffnet internen Link im aktuellen FensterNierenkrebs

Öffnet internen Link im aktuellen FensterBlasenkrebs

Öffnet internen Link im aktuellen FensterPeniskrebs

Minimalinvasive Therapie von Harnsteinen

Harnleiterstein
Harnleiterstein
  • Steinzertrümmerung von außen (extrakorporale Stoßwellentherapie, ESWL)
  • Harnleiter und Nierenspiegelung (Ureterorenoskopie) inkl. Laserzertrümmerung von Steinen
  • Perkutane Therapie von Nierensteinen (sog. PCNL) (schonendes Verfahren mit Zugang von außen Knopfloch-chirurgisch in die Nieren bei besonders großen Steinen

Gutartige Prostatavergrößerung

  • Medikamentöse Therapie von Störungen beim Wasserlassen
  • Operative Therapie durch die Harnröhre (transurethral) konventionell und mit Plasmavaporisation
  • Offene operative Therapie

Blasenentleerungsstörungen / Neurogene Blasenfunktionsstörungen

  • Neurourologie
    • Diagnostik neurourologischer Krankheitsbilder am videourodynamischen Meßplatz (z. B. Blasenentleerungsstörungen bei neurologischen Erkrankungen, wie M. Parkinson oder Enzephalitis disseminata (MS)
    • Konservative Therapie neururologischer Krankheitsbilder
    • Botox-Therapie der überaktiven Blase
  • Inkontinenzchirurgie
  • Urologische Betreuung von querschnittsgelähmten Patienten

Andrologie

  • Behandlung von Erektions- und Ejakulationsstörungen
  • Fertilitätstherapie (unerfüllter Kinderwunsch)
  • Vasektomie