Sektion Traumatologie

In der Sektion Traumatologie werden sämtliche Patienten mit frischen Verletzungen und Verletzungsfolgen aller Schweregrade am Stütz- und Bewegungsapparates behandelt.

Entsprechend der Aufgabenstellung der Chirurgischen Klinik des Bundeswehrkrankenhauses im Rahmen des überregionalen Traumazentrums und des Schwerstverletztenverfahrens (SAV) der Berufsgenossenschaft sind alle Versorgungsmöglichkeiten bis zur unfallchirurgischen Maximalversorgung vorhanden.

Ziel ist es, unfallverletzte Patienten umfassend wiederherzustellen und zu rehabilitieren. So sind alle modernsten Operationsverfahren inklusive aller endoskopisch und minimalinvasiver Techniken, sowie computergestützter Planungen und computerassistierter Operationen, z. B. bei komplizierten Becken-Acetabulum oder Wirbelsäulenverletzungen vorhanden.

Insbesondere der verletzte alte Patient findet in der Alterstraumatologie unsere besondere Zuwendung.