Unsere Leistungen

Apparate Ausstattung

Unsere Sektion klinische Neurophysiologie ist mit allen modernen Untersuchungsgeräten (NLG, EMG, VEP, SEP, AEP, MEP, Elektronystagmographie und Posturographie) ausgestattet.

Des Weiteren führen wir hirnelektrische Untersuchungen (EEG) inklusive Video-EEG und Untersuchungen der hirnversorgenden Arterien (extra- und transkranielle Doppler- und Duplexsonographie sowie Hirnparenchym- und Nervensonographie) mittels Ultraschall durch.

Im Bereich der übrigen bildgebenden Diagnostik stehen uns durch kompetente neuroradiologische Expertise die Kernspintomographie (MRT) sowie Computertomographie (CT) inklusive CT/MR-Angiographie zur Verfügung.

Nuklearmedizinisch können wir modernste Verfahren, wie Positronen-Emissions-Tomographie (PET) für unsere neurologischen (z.B. bei Bewegungsstörungen), neuroonkologischen (z.B. bei Hirntumoren) oder neuropsychiatrischen (z.B. bei Demenzen) Fragestellungen nutzen.

Untersuchungs- und Behandlungsmethoden

  • undefinedSchlaganfallversorgung auf Intensivmedizin-/Stroke-Unit-Standard
  • Neurosonographie
  • Elektroenzephalographie
  • Evozierte Potentiale
  • Elektroneurographie
  • Elektromyographie
  • Neuropsychologische Testverfahren
  • Liquordiagnostik
  • Immunmodulation inklusive Plasmapherese (extern)
  • Botulinumtoxinbehandlung
  • Pumpentherapie (intrathekal, Baclofen; Duodopa, Apomorphin)
  • Funktionstherapie
  • Schmerztherapie
  • Akupunktur
  • Chirotherapie

Schwerpunkte und Krankheitsbilder

Wir behandeln das gesamte Spektrum neurologischer Erkrankungen. Schwerpunkte und Krankheitsbilder sind:

  • Gefäßerkrankungen des Gehirns
  • undefinedSchlaganfall
  • Epilepsie
  • Akute und chronische Entzündungen des Nervensystems
  • undefinedMultiple Sklerose
  • Degenerative Erkrankungen des Nervensystems
  • Demenz
  • Bewegungsstörungen
  • M. Parkinson
  • Dystonien
  • Kopfschmerzen
  • Migräne
  • Chronische Schmerzen
  • Bandscheibenvorfälle
  • Erkrankungen des peripheren Nervensystems
  • Erkrankungen der Muskulatur
  • Myasthenie

Als Haus der Maximalversorgung und überregionales Traumazentrum mit Luftrettung haben wir eine hohe Kompetenz und Erfahrung in der Diagnostik und Behandlung von neurologischen Notfällen wie Schädelhirnverletzungen und traumatischen Hirnblutungen, sowie ischämischen Schlaganfällen und Krampfanfällen. Ein weiterer Schwerpunkt sind entzündliche Erkrankungen des Nervensystems wie Multiple Sklerose oder Entzündungen des Gehirns und der Hirnhäute. Schon seit Jahren behandeln wir Hirntumore jeglicher Art, insbesondere Glioblastome, auch hier entscheiden wir zusammen mit den Kollegen der Onkologie, Neurochirurgie und Neuroradiologie über das bestmögliche Vorgehen in jedem Einzelfall. Durch das Konzept der interdisziplinären Versorgung (neurologisch, orthopädisch und neurochirurgisch) von Wirbelsäulenerkrankungen mit Nervenläsionen sind wir in der Lage, diese oft chronischen Erkrankungen in einem Haus optimal und fächerübergreifend zu versorgen. Hierzu gehört gerade in den Fällen, in denen kein operatives Vorgehen in Frage kommt, die differenzierte Schmerztherapie.

Interdisziplinarität

Uns zeichnet eine ganzheitliche, interdisziplinäre abteilungs- bzw. hausinterne Vernetzung aus. Dazu gehören (alphabetisch) insbesondere folgende Bereiche und Subdisziplinen, die wir neurologischerseits lokal anbieten können bzw. mit denen wir zentral zusammenarbeiten: