ambulante Operation

Der Begriff „Ambulante Operation“ bedeutet, dass eine stationäre Aufnahme nicht notwendig ist und Sie am selben Tag die Klinik verlassen können. Dank des ständigen Fortschrittes bei Medizintechnik, Narkose- und Operationsverfahren können immer mehr Operationen ohne Einbußen die Sicherheit betreffend unter ambulanten Bedingungen durchgeführt werden.

Daraus ergeben sich für Sie mehrere Vorteile:

- Durch den kurzen Klinikaufenthalt ist es dem Patienten möglich, sich in gewohnter Umgebung zu erholen
- Bei ambulanten Operationen kommt es selten zu Wundinfektionen
- Der kurze Aufenthalt im Krankenhaus verringert die Gefahr einer Infektion mit Krankenhauskeimen.

Voraussetzungen für die Durchführbarkeit:
Als Erstes prüft der sie behandelnde Arzt ob der geplante Eingirff als ambulante Operation durchgeführt werden kann. Neben feststehenden Kriterien, die beim ihrem Vorstellungstermin in unserer Ambulanz ausführlich mit Ihnen besprochen werden, ist jede Operation eine Individual - Entscheidung zwischen Arzt und Patient. Ebenso verhält sich dies bei der Entscheidung ob ein Eingriff unter ambulanten Bedingungen durchge- führt werden kann.

Vorbereitungen:
Bevor die endgültige Entscheidung für eine ambulante Operation gefällt wird, sind Voruntersuchungen sowie eine Besprechung mit einem Facharzt für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde und einem Narkosearzt erforderlich. An diesem Termin werden Fragen besprochen, die mit der Operation und der Narkose zusammenhängen. Planen Sie bitte einen ganzen Tag Zeit ein, da ggf. weitere Untersuchungen in anderen Abteilungen durchgeführt werden.

Die Anmeldung für diese Untersuchung erfolgt im Bundeswehrkrankenhaus Ulm Ebene 1 Zimmer 224. Telefonische Erreichbarkeit: 0731-1710-1531

Leitet Herunterladen der Datei einLageplan Ebene 1

Was sollten Sie zur optimalen Vorbereitung mitbringen?

- elektronische Gesundheitskarte
- wichtige Ergebnisse früherer Untersuchungen
- Befund des Hausarztes zu Ihrer OP - Fähigkeit
- vorhandene Befunde des HNO - Facharztes
- Liste Ihrer aktuellen Dauermedikation
- vorhandene Röntgenbilder/CT-Bilder/MRT-Bilder
- Verordnung von Krankenhausbehandlung des HNO - oder Hausarztes

Anästhesie - Betäubung und Narkose:

Während der ambulanten Operation wird der Patient örtlich betäubt oder in Vollnarkose versetzt - genau wie bei einem stationären Eingriff.

Im Falle einer Narkose, bei der der Patient für die Dauer des Eingriffs ohne Bewusstsein ist, ist zusätzlich zum Operateur ein Narkosearzt anwesend. Diese Anästhesieform ist Dank moderner Medikamente sehr sicher und kann sicher gesteuert werden. Der Patient kann in der Regel am Operationstag nach einem festgelegten Überwachungszeitraum nach Hause entlassen werden.

Bei Operationen in lokaler und regionaler Anästhesie wird nur das Operationsgebiet betäubt - der Patient bleibt wach und ansprechbar. Dies geschieht in der Regel durch den operierenden Chirurgen.

Den genauen Ablauf der Narkose wird der Narkosearzt am Termin der Voruntersu- chung mit Ihnen besprechen und damit zusammenhängende Fragen beantworten.

Im Falle einer Operation in der Tagesklinik findet dieses Gespräch in der Tagesklink Söflingen statt.

Tagesklinik Söflingen
Söflinger Straße 174
3. Obergeschoss
89077 Ulm
Tel.: 0731 - 93293 - 0
Fax.: 0731 - 93293 - 10
E-Mail: info@anaesthesie-hbo.de
Parkmöglichkeit in der Tiefgarage (Zufahrt über Magirusstrasse)
Narkosegespräche Montag bis Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr 

Tagesklinik Ulm
Glöcklerstrasse 1-5
1. und 4. Obergeschoss
89073 Ulm
Tel. 0731 - 93293050
Parkmöglichkeit im Parkhaus Fischerviertel oder Deutschhaus

Nach der Operation werden Sie überwacht. Nach dem Ausklingen der Narkose werden Sie vom Narkosearzt und dem Operateur abschließend untersucht. Sie erhalten vor der Entlassung einen Arztbrief und auf Wunsch eine Krankmeldung.

Sollte sich während oder nach dem Eingriff zeigen, dass doch eine längerfristige Überwachung notwendig ist, werden Sie direkt auf die Station Hals-Nasen-Ohrenheilkunde aufgenommen.

Die nachfolgende medizinische Betreuung wird in der Regel durch die überweisende Facharztpraxis, in besonderen Fällen durch unsere Poliklinik gewährleistet. Bitte vereinbaren Sie ggf. einen Termin zur Nachkontrolle in unserer Poliklinik.

Bitte beachten Sie die Öffnet internen Link im aktuellen Fensterwichtigen Punkte im Vorfeld der Operation sowie zu Hause.