Darmzentrum

Einen großen Stellenwert nimmt in unserer Klinik die Behandlung von bösartigen Erkrankungen des Dickdarms ein. Um unseren Patienten eine optimale Diagnostik, Therapie und Nachbehandlung gewährleisten zu können, wurde 2010 das Darmzentrum gegründet. In der wöchentlich stattfindenden Tumorkonferenz wird für jeden Patienten nach fachgebietsübergreifender Expertendiskussion ein individueller Behandlungsplan erstellt, der auf den verbindlichen Leitlinien der Fachgesellschaften basiert. Zur kontinuierlichen Verbesserung unserer Behandlungsqualität kommt ein Qualitätsmanagementsystem nach DIN EN ISO 9001:2015 zum Einsatz, dessen erfolgreiche Einführung im Juni 2017 durch den TÜV bestätigt wurde.

  

Voraussetzung für eine exakte Diagnose und eine erfolgreiche Therapie ist die Bündelung aller beteiligten Fachdisziplinen.

  • Das Darmzentrum BwK Ulm ist ein Zusammenschluss
  • er Abteilung für Allgemein-, Viszeral- und Thoraxchirurgie, Gastroenterologie, Onkologie, Radiologie, Pathologie,
  • externer niedergelassener Ärzte (Gastroenterologie, Strahlentherapie, Onkologie, Psychoonkologie, Chirurgie, Humangenetik)
  • sowie weiterer Kooperationspartner (Stomatherapie, Selbsthilfegruppe ILCO u.a.)

die sich mit der Diagnostik und Behandlung von Darmkrebs (Kolon- und Rektumkarzinom) befassen. Unser gemeinsames Ziel seit der Gründung 2010 ist es, eine optimale Diagnostik, Therapie und Nachsorge für jeden einzelnen Patienten mit Darmkrebs entsprechend der aktuell gültigen medizinischen Leitlinien zu gewährleisten. Zentrales Element des Darmzentrums BwK Ulm ist die interdisziplinäre Tumorkonferenz. Hier wird im Expertenkreis aller beteiligten Fachabteilungen für ausnahmslos jeden Patienten die bestmögliche Therapie diskutiert und abschließend eine auf den Patienten individuell zugeschnittene Empfehlung zur weiteren Behandlung ausgesprochen.

Unser Leistungsspektrum umfasst:

Alle gängigen endoskopischen Diagnostik- und Therapieverfahren

  • Koloskopie und endoskopische Polypenabtragung
  • endoskopische Therapie von großen Polypen und kleinen T1-Karzinomen
  • Sonografie und Endo-Sonografie des oberen und unteren Verdauungstraktes

Hochmoderne radiologische Darmdiagnostik:

  • Röntgendiagnostik 
  • Computertomografie (CT)
  • Magnetresonanztomografie (MRT)
  • Positronen-Emissions-Tomografie (PET)

Onkologisch-operatives Spektrum:

  • modernste chirurgische Therapieverfahren
  • in Kombination mit Strahlen- und Chemotherapie kann in der Regel ein künstlicher Darmausgang auf Dauer vermieden werden
  • Einsatz minimalinvasiver OP-Techniken (Schlüssellochchirurgie) inklusive hochmoderner robotischer Chirurgie mit dem daVinci-OP-Roboter
  • rasche Mobilisierung nach der Operation (Fast-track-Konzepte)

Konservative Therapieverfahren (ambulant und stationär):

  • alle klassischen Chemotherapien wie auch Therapien mit modernen Antikörpern
  • Schmerz-, Ernährungs- und Physiotherapie
  • psychoonkologische Konzepte
  • palliativmedizinische Betreuung

Die Behandlungsqualität lassen wir jährlich durch die Zertifizierungsstelle OnkoZert im Auftrag der Deutschen Krebsgesellschaft (DKG) überprüfen. Weiterhin erfolgt die jährliche Kontrolle unseres Qualitätsmanagements (Qualitätsmanagementnorm DIN-ISO 9001) durch den TÜV Nord.

Darmsprechstunde: täglich 10-12 Uhr nach telefonischer Vereinbarung

Wir möchten Sie ermutigen, sich mit Ihren Anliegen unverbindlich an uns zu wenden (Darmsprechstunde), denn nichts ersetzt ein persönliches Gespräch. Gerne besuchen sie auch unsere Patienteninformationsveranstaltungen zu verschiedenen Themen, die wir in Zusammenarbeit mit dem Kunstverein Ulm regelmäßig durchführen.

Herzlichst,

Oberstarzt Prof. Dr. med. Roland Schmidt

Klinischer Direktor der Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Thoraxchirurgie

Leiter Darmzentrum Bundeswehrkrankenhaus Ulm

Klinischer Direktor und Senior Darmoperateur

Oberstarzt
Prof. Dr. med. Roland Schmidt

Klinischer Direktor
Leiter Darmzentrum

Geschäftsführender Arzt des chirurgischen Zentrums

Leitende Oberärzte und benannte Operateure

Oberfeldarzt
Dr. med. Hartmut Dippel

Oberarzt

Leiter Koloproktologie

Oberfeldarzt
Dr. med. Stefan Meiners

Stellvertretender klinischer Direktor

Leiter Viszeralchirurgie

Darmzentrumskoordinator

Oberfeldarzt
PD Dr. med. Christian Beltzer

Oberarzt

Geschäftsführender Oberarzt