Finanzielle und materielle Leistungen

  • Das Bundeswehrkrankenhaus Ulm erstattet eine PJ-Aufwandsentschädigung in Höhe von 500,- € brutto monatlich an PJ-Studierende, die ihr(e) Tertial(e) vor Ort absolvieren und ansonsten keine Bezüge des Bundes (z.B. SanOA) erhalten.
  • Sie haben die Möglichkeit zum Mitarbeiterpreis in der Kantine zu essen.
  • Sie könnten kostenlos die klinikeigene Bibliothek benutzen.
  • Sie können kostenlos im Bereich des Krankenhauses parken.
  • Arbeitskleidung wird ebenfalls kostenlos gestellt und gereinigt.
  • Sie erhalten einen Spind.
  • Sie können am BGM-Programm teilnehmen