Ausbildungsangebot der Klink für Neurochirurgie

Ärztlicher Direktor: Oberstarzt Prof. Dr. med. Uwe Max Mauer

Ziel

Im Wahlfach Neurochirurgie soll der PJ- Student das gesamte Spektrum der klinischen Neurochirurgie kennen lernen. Die Tätigkeit gliedert sich in Stationsdienst, Ambulanzdienst, OP- Tätigkeit und Teilnahme an neurochirurgischen Bereitschaftsdiensten.

Zeitplanung

4 Monate Stationsdienst, dabei Teilnahme am Ambulanz- und Konsildienst, Assistenzen im OP

Spezielle Veranstaltungen

  • Tägliche Besprechung der Fälle aus der Dienstzeit, der neu aufgenommenen Patienten, abteilungsinterne neuroradiologische Besprechung der am Vortag erstellten Bildgebung
  • tägliche Teilnahme an der interdisziplinären, neurochirurgisch- neurologischen Demo mit Besprechung außergewöhnlicher Fälle
  • Wöchentliche, ärztliche Abteilungsfortbildung
  • Teilnahme an von der Abteilung ausgerichteten Fortbildungsveranstaltungen (Spine Week, Neurotraumakurs, Wochenendseminar Neurochirurgie für Medizinstudenten)
  • tägliche Stationsvisite
  • Erstellung und Halten eines Fortbildungsvortrages (~30min) am Ende des Tertials
  • Teilnahme an 2 Diensten unter der Woche und 2 Diensten am Wochenende (optional)

Seminarthemen

  • SHT (Intrakranielle Blutungen, Schädelfrakturen, Neurotraumatologie, OP- Verfahren)
  • Raumforderungen supra/ infratentoriell (Intrakranielle Tumoren, Abszesse, OP- Verfahren)
  • LWS/ BWS (Degenerative WS- Veränderungen, WS- Traumatologie, OP- Verfahren)
  • HWS (Degenerative WS- Veränderungen, WS- Traumatologie, OP- Verfahren)
  • Tumoren Spinalkanal
  • Liquor (Kindlicher und erwachsener Hydrocephalus, OP- Verfahren)
  • Periphere Nerven (Nervenkompressionsverfahren, Nervenverletzungen und Transplantationen, OP- Verfahren)
  • Schmerzverfahren (Ablative und augmentierende Schmerzverfahren, Funktionelle Neurochirurgie)
  • Fehlbildung/ Pädiatrische Neurochirurgie (Kindlicher Hydrozephalus, Synosthosen, Neuralrohrverschlußstörungen)
  • Vasculäre Neurochirurgie (AVM, SAB, Aneurysmata, Gefäßfehlbildungen)
  • Diagnostik (Neuroradiologie, Sonografie, Elektrophysiologie/ Neuromonitoring)
  • Neuroanästhesie und neurochirurgische Intensiv- und Notfallmedizin
  • Praktische Übungen (Mikrochirurgie, Neuroendoskopie)
  • Interdisziplinäre Themen:
    • Qualitätsmanagement
    • Evidenzbasierte Medizin/ Literaturzirkel
    • Statistik
    • Kommunikations- und soziale Kompetenz

Lehrbereichsbeauftragter

Flottillenarzt
Dr. med. Chris Schulz

Oberarzt der neurochirurgischen Klinik

Vertreter

Flottillenarzt Priv-Doz. Dr. med. Ramin Naraghi

Oberarzt der neurochirurgischen Klinik

Tel.: 0731 1710-2201