Ausbildungsangebot der Klinik für Anästhesiologie, Intensivmedizin, Notfallmedizin und Schmerztherapie

Ärztlicher Direktor: Oberstarzt Prof. Dr. med. Lorenz Lampl

Ziel

Im Wahlfach Anästhesiologie soll dem PJ-Studenten Einblick in nahezu das gesamte Spektrum der Anästhesie, Intensivmedizin, Schmerztherapie, Tauch- und Überdruckmedizin sowie der präklinischen und klinischen Versorgung von Notfallpatienten ermöglicht werden.

Der Schwerpunkt hierbei liegt in der klinisch-anästhesiologischen Tätigkeit. Zum Ende des Tertials soll der PJ-Student die Zielvorgaben des Logbuchs Anästhesie der Universität Ulm erfüllt haben.

Zeitplanung

  • ca. 2 Monate: klinische Anästhesie / OP
  • ca. 1 Monat: anästhesiologische Intensivstation
  • ca. 1 Monat: Zentrale Interdisziplinäre Notfallaufnahme

Spezielle Veranstaltungen

Ein Fachpfleger überwachacht Herz und Kreislauf des Intensivpatienten (Quelle: Bundeswehr
Ein Fachpfleger überwachacht Herz und Kreislauf des Intensivpatienten (Quelle: Bundeswehr
  • tägliche Abteilungsbesprechung mit Vorstellung aller zu operierender Patienten hinsichtlich Risikoklassifikation und Auswahl des geeigneten Anästhesieverfahrens
  • wöchentlicher Seminarunterricht gemäß Unterrichtsplan, je 2 Stunden
  • wöchentliche interprofessionelle Kurzfortbildung („Montagsrunde“)
  • monatliche ärztliche Abteilungsfortbildung (zertifiziert)
  • monatliche Rettungsdienstfortbildung
  • tägliche Stationsvisite und Röntgenbesprechung mit Fallbesprechung auf der anästhesiologischen Intensivstation
  • pro Tertial ein Mega-Code Training
  • Auf Wunsch wird gegen Ende des Praktischen Jahres ein Kurs zur Examensvorbereitung im Fachbereich Anästhesie angeboten. Interessierte Studierende können sich hierfür an den Lehrbereichsbeauftragten der Klinik für Anästhesie wenden.

Seminarunterrichte

  • Das PJ Seminar ist die Basis der anästhesiologischen Ausbildung für Studenten im Praktischen Jahr.
  • Der Unterricht findet wöchentlich jeweils mittwochs von 16:00 – 17:30 Uhr im Hörsaal 1 BwKrhs Ulm auf Ebene 0 statt (hinter der Information / Kiosk) und wiederholt sich in einem 4-monatigen Rhythmus.
  • Aktuelle Änderungen sowie eine Kopie dieses Aushangs finden Sie im Hausnetz auf dem Sharepointserver der Abteilung für Anästhesie und Intensivmedizin
  • Mittelbesprechungen / Abschlussbesprechungen nach Terminvereinbarung mit den Lehrbereichsbeauftragten

Themen des Seminars

  • Allgemeinanästhesie
  • Regionalanästhesie
  • Komplikationen in der Anästhesie - und dann???
  • Gerätekunde (Narkosemonitor, Narkosegerät / Intensivrespirator)
  • Fälle aus der Notfallmedizin 1/2
  • Fälle aus der Notfallmedizin 2/2
  • Schock
  • Sepsis, SIRS und andere Infektionen
  • Schmerztherapie
  • HBO
  • Atemwegsmanagement
  • Patient Blood Management
  • Hirntod, DSO, Organspende
  • Praxis der kardiopulmonalen Reanimation
  • Alles rund um's Kind (von der Schwangeren zum Kleinkind)
  • offene Fragen aus dem Stoffgebiet
  • Professionelles Prüfungsverhalten

Lehrbereichsbeauftragter

Oberfeldarzt Dr. med. Martin Kulla, DESA

Oberarzt Sektion Notfallmedizin

stv. Lehrbereichsbeauftragter

Tel.: 0731 1710-2001

Vertreter

Flottillenarzt Dr. med. Thorsten Holsträter

Oberarzt Sektion operative Anästhesie

Tel.: 0731 1710-2001